Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben

Breitband - Schnelles Internet

Seit 2009 beschäftigen sich die Ämter Eiderstedt, Nordsee-Treene inklusive Friedrichstadt, Viöl und die Städte Husum und Tönning mit dem Ziel, die Internetversorgung in der Region zu verbessern.
Am 01.02.2012 wurde auf Betreiben der Gemeinden die BürgerBreitbandNetzgesellschaft gegründet.

Das Husumer Gewerbegebiet und der Ortsteil Schobüll verfügen seit jeher über eine schlechte Versorgung mit Internetbandbreiten. Um hier Abhilfe zu schaffen, hat sich die Stadt Husum ebenso wie die Städte Tönning und Friedrichstadt sowie die Ämter Nordsee-Treene, Eiderstedt und Viöl Ende 2011 an der Gründung der Bürgerbreitbandnetzgesellschaft (BBNG) beteiligt. Unternehmenszweck der BBNG ist es, das südliche Nordfriesland mit der modernsten Internetinfrastruktur, einem Glasfasernetz bis in jedes einzelne Haus, zu erschließen. Im Gewerbegebiet sind die Hochleistungsanschlüsse bereits verfügbar.

In Schobüll fand bis 28. Februar 2017 die Vorvermarktung statt. Wenn eine Anschlussquote von mindestens 68 Prozent erreicht wird, startet der Ausbau danach unmittelbar. Dies wäre nach dem Anschluss Schobülls an die Kanalisation Anfang der 1970er Jahre die bedeutendste Infrastrukturausbaumaßnahme seit mehreren Jahrzehnten. Auf dieser Seite informieren wir Sie über die aktuelle Entwicklung.

Auftragsunterlagen zum Vergabeverfahren "Breitbandausbau der Stadt Husum"

Ausschreibungsunterlage

Standardisiertes Produktblatt (Anlage 1)

Standardisierte Finanzplanung (Anlage 2)

Netzbetriebsausschreibung (NBA) Auszubauende Gebiete (Anlage 3)

Bekanntmachung

Erklärung Auftragssperre

Verpflichtungserklärung zur Tariftreue und Zahlung von Mindestentgelten

Erklärung der Bietergemeinschaft

Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß §§ 123 und 124 GWB

Erklärung zur Einhaltung der Zuwendungsvoraussetzungen und Nebenbestimmungen

Erklärungen bei Weitervergabe von Leistungen an Nachunternehmer

Aktuelles im Teilnahmewettbewerb

Breitbandausbau Husum - Fragen und Antworten im Teilnahmewettbewerb

BürgerBreitbandNetzgesellschaft

Die Gründung der Gesellschaft wurde durch die Kommunen initiiert und wird jetzt durch die Nachfrage der Wirtschaft und Bevölkerung vorangetrieben. Jeder kann sich beteiligen - egal aus welcher Region sie oder er kommt oder wo das interessierte Unternehmen sitzt. Ansprechpartnerin für Beteiligungen ist die BürgerBreitbandNetzgesellschaft.

Die BürgerBreitbandNetz GmbH & Co. KG beabsichtigt, jedes Haus über einen Glasfaseranschluss mit zukunftsfähigen Geschwindigkeiten anzuschließen.

Im nördlichen Kreisgebiet wurde die Idee zum Bau eines Hochgeschwindigkeitsnetzes bereits erfolgreich umgesetzt. Das führte zur Gründung der BürgerBreitbandNetz GmbH & Co. KG für den südlichen Kreis Nordfriesland.

Informationen zum Thema Glasfaser

In 10 Schritten zum Glasfaser-Anschluss (1,4 MB)

In fünf Schritten zur vollständigen Glasfaser-Nutzung (1,4 MB)

Klarer Vorteil: Glasfaser (1,5 MB)

Glasfaser - Häufig gestellte Fragen (1,5 MB)

Schnell gefunden

Kontakt

Katrin Thies
Kämmereiamt
Allgemeine Finanzverwaltung
Nebenstelle
Damm 12
25813 Husum

Telefon:  04841 666-232
katrin.thies@husum.de
Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch, Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag
07:00 - 16:00 Uhr
1. Donnerstag im Monat
07:00 - 18:00 Uhr

Die Nebenstelle Damm 12 in Husum ist an Donnerstagen nur bis 16:00 Uhr erreichbar.

Sozialzentrum Husum und
Umland mit Jobcenter
mittwochs geschlossen
Hinweis: Team SGB XII / AsylbLG
montags, mittwochs und freitags geschlossen

Termine außerhalb der Öffnungs-
zeiten nach Vereinbarung