Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben
24.10.2017

Reine Herzensangelegenheit

Herzwochen Dieter Sieg
Dieter Sieg ist ehrenamtlich für die Deutsche Herzstiftung unterwegs.

© Pressestelle Stadt Husum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es kann jeden treffen, niemand sollte sich in Sicherheit wiegen: Herz-Kreislauf-Erkrankungen kennen kein Geschlecht und kein Alter. Wer das weiß, ist allen anderen mit Blick auf die Gesundheit einen großen Schritt voraus.

Einer davon ist Dieter Sieg, immerhin schon 81 Jahre alt und dabei ziemlich fit. Das hat seine Gründe, denn der Husumer achtet auf seine Gesundheit und auch darauf, dass es ihm andere gleichtun. Allerdings macht er das nicht maßregelnd mit erhobenem Zeigefinger, sondern seit vielen Jahren mit Herz und Verstand in seiner Funktion als ehrenamtlicher Beauftragter der Deutschen Herzstiftung.

Dieter Sieg klärt auf in Sachen Herz-Kreislauf-Erkrankungen – aufgrund persönlicher Erfahrungen eine Herzensangelegenheit für ihn. Er ist unter anderem in Schulen und in Unternehmen im Rahmen von Gesundheitstagen unterwegs. Seine Ehefrau ist ihm dabei eine große Hilfe. Beide geben wertvolle Informationen zum Thema weiter, kommen herzlich gerne mit Interessierten ins Gespräch und haben durch die lange Erfahrung auch so manchen Tipp parat. „Ein Herz leistet sehr viel. Innerhalb von 24 Stunden schlägt es etwa 100.000 Mal und pumpt dabei über 8.000 Liter Blut durch den Körper“, erklärt er das überlebenswichtige Organ.

Während der alljährlichen Herzwochen der Deutschen Herzstiftung ist Dieter Sieg ebenfalls aktiv. Er rührt eifrig die Werbetrommel in Nordfriesland, damit möglichst viele Menschen in den Genuss von Vorträgen kommen. 2017 widmen sich die Herzwochen dem Thema „Das schwache Herz“.

Folgende Termine werden angeboten:

  • Niebüll, Ratssaal des Rathauses: 3. November, 15 Uhr kostenlose Blutdruckmessung, der Vortrag mit Dr. med. Christoph Schacherer (Chefarzt für Innere Medizin/Kardiologie, Klinik Niebüll und niedergelassener Facharzt Kardiologie Niebüll) beginnt um 16 Uhr.
  • Husum, Ratssaal des Rathauses: 8. November, 18 Uhr kostenloses Rahmenprogramm mit Blutdruckmessung und Notfallmedizin, der Vortrag mit Dr. med. Gerd Geffert (Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie im Facharztzentrum Husum) und Dr. med. Christian Nottebrock (Chefarzt Kardiologie, Leiter des Herzzentrums Nordsee, Klinik Husum) beginnt um 19 Uhr.
  • Tönning, Sitzungssaal des Rathauses: 15. November, 18 Uhr kostenlose Blutdruckmessung, der Vortrag mit Dr. med. Christian Nottebrock (Chefarzt Kardiologie, Leiter des Herzzentrums Nordsee, Klinik Husum) beginnt um 19 Uhr.
  • St. Peter-Ording, DRK-Nordsee-Reha-Klinik, Hörsaal „Goldene Schlüssel“: 23. November, 18 Uhr kostenlose Blutdruckmessung, der Vortrag mit Chefärztin Tytyana Korotkow (Kardiologie), Oberarzt Reinhard Patzke (physikalische und rehabilitative Medizin) sowie Psychologin Eva-Maria Thelen beginnt um 18.45 Uhr.

Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Weitere Informationen bei Dieter Sieg unter der Telefonnummer 04841-71761.

„Das schwache Herz“: Die Herzschwäche ist eine schleichende Erkrankung, an der über zwei Millionen Menschen in Deutschland leiden. Annähernd eine halbe Million Menschen kommen alljährlich hinzu, etwa 45.000 sterben jährlich daran. Tendenz steigend. Ein großes Problem ist, dass Patienten mit Herzschwäche und die damit verbundenen Beschwerden oft als altersbedingt resigniert hinnehmen und nicht wissen, das dagegen etwas getan werden kann. Die Deutsche Herzstiftung ist Brücke zwischen Arzt und Patient, unabhängig und erster Ansprechpartner für Fragen zur Herzgesundheit, hat über 98.000 Mitglieder und bietet einen sehr informativen Internetauftritt unter www.herzstiftung.de.

Schnell gefunden

Kontakt

Simone Mommsen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:  04841 666-116
simone.mommsen@husum.de
Raum:  315
Kontaktformular

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr